Aquarien

Aus Sophie@Home
Wechseln zu: Navigation, Suche

Warum ein Aquarium?[Bearbeiten]

Ein Aquarium ist nicht so langweilig, wie Ihr vielleicht annehmt! Fische können sehr spannend sein und natürlich gibt es auch noch andere Tiere, die man in Aquarien halten kann. Dazu zählen zum Beispiel

  • Garnelen
  • Schnecken
  • Schildkröten
  • Frösche
  • Krebse

Ein Aquarium ist eine gute Alternative für Allergiker oder wenn man aus anderen Gründen keine Haustiere haben darf. Das bedeutet aber nicht, dass ein Aquarium nicht Arbeitsintesiv ist! Man muss wöchentlich eien Teilwasserwechsel machen und sich intensiv um das Aquarium kümmern. Doch es lohnt sich, denn ein Aquarium sieht sehr ästhetisch aus und es eignet sich super zum beobachten, was spannend aber auch beruhigend sein kann. Außerdem sinkt das Risiko, einen Herzinfakt zu bekommen :-)

Was brauche ich?[Bearbeiten]

Zuerst steht die Frage an, wie groß das Aquarium sein soll. Dabei gilt nicht, wie Du vielleicht denkst, je kleiner desto einfacher! Bei einem großes Aquarium ist es viel leichter die Wasserwerte aufrecht zu erhalten! Außerdem solltest Du beachten, dass es erst ab 54 Litern erlaubt ist, Wirbeltiere (also Fische, Frösche und Schildkröten) zu halten. Nun zur Anschaffung: Du kannst im Internet aber auch bei Baumärkten (wie zum Beispiel Hornbach oder Stanze-Gartencenter) Komplettsets kaufen. Zu so einem Set gehört:

  • ein Aquarium
  • dazu ein Deckel
  • eine Lampe (oft auch im Deckel eingebaut)
  • ein Filter mit Pumpe
  • meistens auch ein Termometer
  • ein Heizstab
  • manchmal auch etwas Futter und ein Wasseraufbereiter

Ein Aquarium mit 54 Litern gibt es im Komplettset ab 60 Euro. 120 Liter liegen da schon bei 120-300 Euro. Deshalb lohnt es sich einmal bei ebay Kleinanzeigen zu schauen! Ich habe dort zum Beispiel ein gut erhaltenes 120 Liter Aquarium im Komplettset für 40 Euro gekauft. Auf diese Weise kannst Du auch sehr leicht jemanden kennenlernen der sich schon auskennt und Dir hilft und ein paar Tipps mitgibt.

Außerdem brauchst du einen Aquariumunterschrank, auf welchen Du das Aquarium stellst. Man kann Aquarien auch schon mit Schrank kaufen, das ist aber nicht zwingend nötig. Das Einzige, was Du beachten solltest ist, dass ein Aquarium mit Einrichtung und Wasser sehr schwer ist! Ein 120 Liter Aquarium wiegt also mit allem Drum und Dran um die 180kg. Zum Beispiel ein Ikea Kallax Regal eignet sich mit seiner stabilen Bauweise perfekt! Achte auch darauf, dass das Aquarium nicht vor einem Südfenster steht, denn das fördert das Algenwachstum. Auch musst Du für die wöchentliche Wartung gut rankommen.

Wie richte ich das Aquarium ein?[Bearbeiten]

Was brauchst Du für die Einrichtung Deines Aquariums, außer Aquariumtechnik?

  • Aquariumkies oder -sand (achte darauf, dass der KIes am Ende 5-10 cm Höhe des Aquariums einnimmt, in einem 120 Liter Aquarium sind das in etwa 15kg)
  • Wasserpflanzen
  • andere dekorative Einrichtungsgegenstände wie Steine, Hölzer oder Kokusnussschalen

Wasserpflanzen[Bearbeiten]

Pflanzen spielen in Deinem Aquarium eine wichtige Rolle!

  • sie erzeugen Sauerstoff durch Fotosynthese
  • sie reinigen das Wasser indem sie überschüssige Nährstoffe aufnehmen
  • sie bieten für Tiere Schutz und Versteckmöglichkeiten
  • sie sind sehr dekoratiev

Deshalb ist es auch wichtig die richtigen zu kaufen. Es eignet sich gut:

  • Argentinische oder Dickblättrige Wasserpest
  • Riesenvallisnerie oder Amerikanische Wasserschraube
  • Wendts Wasserkelch
  • Javamoos
  • Carolina Haarnixe

Dies sind nur ein paar Beispiele.

Los gehts![Bearbeiten]

  1. Aquariumkies reinigen
    Dazu besorgst Du Dir am besten einen oder zwei Eimer, welche noch nicht mit Spülmittel in Berührung gekommen sind.
    Nun fängst Du an, den Kies zu waschen, bis er das Wasser nicht mehr trübt. Nun füllst Du den Kies ins Aquarium und verteilst ihn.
  2. Deko und Pflanzen
    Fülle dazu eine Hand breit Wasser ins Aquarium. Nun verteilst Du Deko und Pflanzen. Die Pflanzen sollten, bevor Du sie ins Aquarium pflanzt 3-4 Tage in einem Eimer voll Wasser verbracht haben. Auch Holzgegenstände sollten mindestens 2 Wochen gewässert werden. Tausche beim Holz alle 2-3 Tage das Wasser und achte darauf, dass es sich nicht mehr verfärbt.
    Bei der Einrichtung kannst Du Deiner Fantasie freien Lauf lassen. Mein Tipp: verteile große Pflanzen im Hintergrund und lasse sie nach vorne kleiner werden. Du kannst Pflanzen und Moose auch mit speziellem Pflanzenkleber auf Steine oder andere Dekogegenstände kleben.
  3. Wasser einfüllen
    ...
  4. Tiere
    Die Tiere können nicht direkt nach der Installation des Aquariums eingesetzt werden. Mehr dazu unter Welche Tiere eignen sich?

Welche Tiere eignen sich?[Bearbeiten]