YouTube-Videos und Livestreams erstellen

Aus Sophie@Home
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel soll dazu dienen eine kurze Einführung in das Erstellen von YouTube-Videos, einschließlich Livestreams, zu geben.

Motivation[Bearbeiten]

Hochladen eines Videos[Bearbeiten]

Videobutton.PNG

Um ein Video auf YouTube hochzuladen wird ein eigener Kanal benötigt. Hat man sich einen Kanal angelegt, so kann man auf der Startseite rechts oben auf das Kamerasymbol klicken und auf "Video hochladen" sein erstelltes Video hochladen.


Youtubevideo.PNG

Interessant für Lehrer könnte die Möglichkeit sein, dass man für seine Videos verschiedenen Privatsphäre stufen auswählen kann. Möchte man z.B. ein Video hochladen, welches nur einer bestimmenten Zielgruppe zugänglich ist, so kann man das Video auf "Privat" stellen.















Privatteilen.PNG

Unter "Privat teilen" kann man dann unter anderem E-Mail-Adressen der Personen eintrage, für die das Video zugänglich seien soll.









Erstellen eines Livestreams[Bearbeiten]

Livestreambutton.PNG

Das Livestreaming stellt eine Möglichkeit dar quasi Echtzeitkommunikation mit dern Schüler*innen durchzuführen. Der Initiator des Livestreams ist dabei für die Zuschauer im Video sichtbar. Die Zuschauer können währenddessen per Livechat, welcher sich am rechten Rand des Bildschirms befindet, mit dem Initiator interagieren.


Webcam.PNG

Beim Planen eines Livestreams gibt es ein paar Dinge zu beachten. Zunächst braucht man einen bestätigten YouTube-Kanal. Des Weiteren muss man, um seinen ersten Livestream ausführen zu können erstmalig eine Vorlaufzeit von 24 Stunden einplanen. Danach kann man jeder Zeit einen Livestream durchführen. Ein wenig schade ist, dass sich Livestreams erst ab 1000 Abonnenten von mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets durchführen lassen. Bis zu dieser Abonnentenzahl lässt YouTube es nur von PC oder Laptops zu.





















Videos mit mehreren Fenstern[Bearbeiten]

YouTube-Videos mit mehreren Fenstern[Bearbeiten]

Möchte man mehrere Bildschirme in seinem Video haben bietet sich eine typische Screencasting-Software namens OBS Studio an. Bei einer Screencasting-Software handelt es um eine Software, welche untere anderem den eigenen Bildschirm, aber auch verschiedene Fenster, aufnehmen kann.

YouTube-Livestreams mit mehreren Fenstern[Bearbeiten]